Sie suchen noch einen Sommerurlaub?

Dann möchten wir Ihnen mit ein paar Worten
die aktuelle Situation beschreiben:

1. Es gibt zum Teil keine Mietwagen mehr oder nur zu erhöhten Preisen.
2. Sehr viele Unterkünfte sind bereits ausgebucht.
 

Wie kommen Sie dennoch zu Ihrem Urlaub?  

1. Sie nennen uns die größtmögliche Zeitspanne in der Sie reisen können.
2. Sie möchten die Natur genießen und akzeptieren die Unterkünfte
die noch buchbar sind.
3. Sie entscheiden sich innerhalb von Stunden, wenn wir
ein buchbares Angebot gefunden haben.
 

Unser Tipp!  

Wir freuen uns wenn Sie Ihren Urlaub in den Herbst (ab September) verlegen
oder Sie bereits in diesem Sommer Ihren Urlaub 2023 planen.
 

Danke für Ihre Verständnis
 Das Team von seabreeze travel

 

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.

Die Inseln der Azoren

Insider-Tipps zu neun Trauminseln mitten im Atlantik

Auf dieser Seite    

Was die Azoren für zahlreiche Reisende so faszinierend macht? Das ist bestimmt das Fernreise-Gefühl ohne lange Flugzeiten. Mitten im Atlantik liegen die Azoren nur wenige Flugstunden von Mitteleuropa entfernt und dennoch sind die Inseln so ganz anders, als man es sich von einer europäischen Insel erwarten würde. seabreeze.travel-Kunden sind begeistert von der Vielfalt und den zahlreichen Rundreise-Möglichkeiten auf den Azoren.

Alle azorischen Inseln auf einen Blick

Geschichte und Wissenswertes der Azoren

Schon um 1400 erschienen die Azoren auf den ersten Seekarten, wer die Inseln jedoch entdeckte bleibt unbekannt. Die Besiedlung mit Bauern und Hirten begann bereits um 1440 von Portugal aus. Ihnen folgten dann die Flamen und Bretonen.

Auf seinem Rückweg von Amerika landete im Jahre 1493 Christopher Kolumbus auf Santa Maria um Wasser und Proviant aufzunehmen. Ein Jahr später sind die Azoren der portugiesischen Krone unterstellt. Die Inseln werden zum Stützpunkt für viele Entdecker.

Nachdem im Jahre 1580 Spanien die Herrschaft über Portugal ergreift, versuchen die Azoreaner ihre Selbstständigkeit zu bewahren. Sie werden in den Folgejahren von den Spaniern erobert. 1640 erlangt Portugal und 1642 auch die Azoren wieder ihre Unabhänigkeit. 1766 wird die erste Zentralregierung der Azoren in Angra eingerichtet.

Noch Mitte des 18. Jahrhunderts geht die erste Schifffahrtslinie zum Kontinent in Betrieb. Die Kabelgesellschaft richtet sich um 1883 auf Faial ein und mit den Flugzeugen gewinnt Horta immer mehr an Bedeutung. Charles Lindberg landet hier und die Lufthansa fliegt 1936 via Horta nach New York. Im zweiten Weltkrieg bauen die Alliierten die Azoren als militärischen Stützpunkt aus. Seit 1976 sind die Azoren eine autonome Region Portugals. 1986 tritt Portugal der europäischen Union bei. 

Der Insel-Archipel besteht aus den neun Inseln São Miguel, Santa Maria, Pico, Faial, São Jorge, Terceira, Graciosa, Flores und Corvo.

Allesamt liegen die Inseln der Azoren auf dem nordatlantischen Rücken. Die Inseln Flores und Corvo liegen auf der amerikanischen Platte, die Inseln der Zentralgruppe, sowie São Miguel und Santa Maria auf der eurasischen Platte.

Die neun Inseln der Azoren sind ca. 1.500 km vom portugiesischen Festland entfernt, mit einer Gesamtfläche von ca. 2.333 qkm. Faja Grande auf Flores ist Europas westlichster Ort.

Die Hauptinsel São Miguel ist mit ca. 760 qkm die größte Insel und Corvo mit ca. 17,5 qkm die kleinste Insel des Archipels. Die Hauptstadt von Terçeira, Angra do Heroísmo, wurde 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Ein wahres Wanderparadies sind die drei Inseln São Jorge, Pico und Faial. Vulkankegel, Kraterseen, tropische Pflanzen und ein Blumenmeer aus Hortensien bestimmen die Landschaften. Santa Maria ist die Insel mit den besten Sandstränden und auf Graciosa, die "Liebliche", kann man das traditionelle Landleben beobachten. 

Die höchste Erhebung des Archipels und zugleich auch der höchste Berg Portugals ist der Pico mit 2.351 m, auf der gleichnamigen Insel Pico.

Jede Insel der Azoren präsentiert sich landschaftlich äußerst reizvoll, denn alle Inseln weisen eine üppige und vielfältige Vegetation auf. Die faszinierende Landschaft reicht von grünen Weiden, blühenden Hortensien, tiefblauen Kraterseen bis hin zu rauschenden Wasserfällen an wunderschönen Küsten. Ein wahres Paradies für Naturliebhaber.

So abwechslungsreich wie die Landschaft ist auch das Klima. Begünstigt durch den warmen Golfstrom ist das Klima auf den Inseln der Azoren das ganze Jahr über ausgeglichen. Mit milden Wintern bei Temperaturen, die selten unter 17 Grad fallen, und Sommermonaten, in denen die Temperatur selten über 30 Grad steigt und die Sonnenscheindauer bis zu 250 Tagen beträgt, bieten sich die atlantischen Inseln als Ganzjahresziel an.

Ein Highlight auf den Azoren ist das Whalewatching und das Schwimmen mit Delfinen. Denn die Azoren sind ein wahrer Tummelplatz für Wale und Delfine. Es sind überwältigende Momente die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.

Individuelle Azoren-Rundreisen – Ihr persönliches Erlebnis!

Alle Rundreisen auf den Azoren

UNTERKÜNFTE AUF DEN AZOREN - HOTELS, QUINTAS & FERIENHÄUSER

Alle Unterkünfte auf den Azoren

OUTDOOR-PARADIES AZOREN: VON WHALEWATCHING BIS BIKEN

Alle Erlebnisse auf den Azoren