Rundreisen in Irland

Reiseangebote, Wissenswertes & Erlebnisse auf der grünen Insel

Auf dieser Seite    

Individuell reisen mit seabreeze travel: so geht's

1. Reise entdecken

Was auch immer Ihre Vorlieben sind, wir haben für Jeden die passende Reiseidee und die Flüge dazu.

2. Experten fragen

Wir geben Ihnen Tipps und stellen Ihre Reise maßgeschneidert nach Ihren persönlichen Wünschen zusammen.

3. Entspannt reisen

Mit unserer guten Vorbereitung und den umfangreichen Reiseunterlagen starten Sie ganz individuell.

DAS SAGEN UNSERE KUNDEN ÜBER SEABREEZE.TRAVEL

"Die Azoren sind ein Muss für Menschen, die die Natur lieben, Wale beeindruckend finden und Spaß an Wetterlaunen haben."

Michi und Uty, Azorenreisende 

"Die Organisation, die Wanderstrecken, die Hotels, überhaupt die gesamte Betreuung fanden wir optimal."

Edda und Martin, Gruppenreise mit Johannes

"Wir sind uns alle einig: Die Azoren waren atemberaubend schön und wir hatten extrem gutes Wetter (nur beim Canyoning wurden wir richtig nass)!"

Nicole, Josed und René, Outdoor Abenteuer Pur

Mehr Gästestimmen

Von Dublin aus die Insel und Küsten Irlands erkunden

Individuelle Irland-Rundreisen – Ihr persönliches Erlebnis!

Als Gott die irische Landschaft schuf, muss er gute Laune gehabt haben. Der malerische Wild Atlantic Way, der sich 2.500 km die Westküste entlang erstreckt und all den Variationen der Farbe Grün sind wie ein Traum aus Ruhe und Entspannung. In weniger als zwei Flugstunden oder einen knappen Tag mit der Fähre entfernt erreichen Sie die raue Schönheit am Rande Europas. Für viele, die einen Fuß auf die Insel setzen, ist es die sprichwörtliche Liebe auf den ersten Blick.

Mietwagen- & Wandertouren, zusammengestellt von echten Irland-Liebhabern

Zu der herrlichen Landschaft gesellt sich ein kleines, fröhliches, spleeniges Volk, das perfekt in die Szenerie passt. Undramatisch, untheatralisch, unerwartet – Irland ist voller bezaubernder Menschen und Geschichten, die man nur hier erlebt. Profitieren Sie von einer Rundreise mit seabreeze.travel und dem Expertenwissen zur Reiseplanung, gepaart mit Leidenschaft für Land und Leute. So wird Ihre individuelle Mietwagen-Rundreise zu einem Erlebnis, das Sie lange nicht vergessen werden. 

Passende Flüge, den richtigen Mietwagen und die schönsten Unterkünfte: Wir gestalten Ihren Wunschurlaub in Irland!

Mit den individuellen Rundreise-Angeboten von seabreeze.travel erkunden Sie Irland zu Fuß und auf vier Rädern. Die Reisepackages bringen Sie von Dublin aus an Ihre Wunschziele, entlegene Ortschaften, rund um die Insel und entlang malerischer Klippen.

Das kompetente seabreeze.travel-Team steht Ihnen jederzeit zur Seite – ob bei der Reiseplanung, mit Antworten auf die wichtigsten Fragen oder spannenden Insider-Tipps. Ihre ganz persönliche Irland-Rundreise ist nur noch wenige Klicks entfernt!

Unsere Angebote

Alle Rundreisen in Irland

Mietwagen-Rundreisen

Die grüne Insel Irland rundum entdecken

Wenn Sie sich abseits ausgetretener Pfade flexibel fortbewegen möchten, empfehlen wir Ihnen, Irland mit dem Auto zu erkunden. So behalten Sie die Kontrolle über das Tempo, mit dem Sie Ihre Reiseroute beschreiten. Sie werden belohnt mit kurvenreichen Straßen, atemberaubendem Panorama im Inland und entlang der Küstenstraßen. Außerdem erwartet Sie eine Vielzahl an Schätzen, die sich auch in außerplanmäßigen Zwischenstopps verbergen – denn darum geht es in Ihrem Irland-Urlaub: Unnachahmliche individuelle Erlebnisse, die zu unvergesslichen Erinnerungen werden. 

Mietwagen-Rundreisen in Irland buchen

Wandern in Irland

Erkunden Sie die Insel: Von einfach bis anspruchsvoll

Auf der grünen Insel werden Sie eins mit der Natur. Neun persönlich abgesteckte Mietwagen- und Wanderrundreisen in Irland werden Sie begeistern! Denn ob Sie von Dublin aus touristische Highlights wie die Cliffs of Moher bestaunen oder die überall im Land noch immer unberührten Pfade allein erkunden – für jeden Geschmack und für jede Gemütslage finden Sie Ihre passende Route. Tauchen Sie ein in die Midlands, lernen Sie urige Fischerdörfer kennen, erleben Sie die Faszination rund um den Wild Atlantic Way oder besuchen Sie die Perlen des Nordens, die nicht nur die Macher von Game of Thrones sehr zu schätzen wussten. Erfahrene Langstrecken-Wanderer, aber auch Anfänger, die eher wenige Stunden des Tages zu Fuß bestreiten möchten, kommen bei seabreeze.travel auf ihre Kosten.

Ihre Wanderreisse in Irland buchen

Ihre Komfortzone

Ihr Hotel in Irland - oder darf es auch ein Schloss sein?

Bei seabreeze.travel wird die liebevolle Zusammenstellung Ihrer Rundreise groß geschrieben. Das gilt für die Auswahl der Stationen Ihrer Route ebenso wie für die Unterbringung der Gäste in typisch irischen Unterkünften: von Hotels und B&Bs bis hin zu Cottages und Schlössern. Gepaart mit der landeseigenen Gastfreundschaft dürfen Sie sich schon jetzt auf einmalige Urlaubserinnerungen freuen. Denn vor Ort begegnen Sie einheimischen Hoteliers und B&B-Betreibern, die mit ihren tiefen lokalen Einblicken und persönlichen Empfehlungen Ihren Aufenthalt zusätzlich bereichern.

Buchen Sie hier Ihre Unterkunft in Irland

Irland-Facts: Alles, was Sie für Ihre Rundreise wissen müssen

Zur Vorbereitung auf Ihre Irland-Rundreise gibt seabreeze.travel wertvolle Antworten auf die häufigsten Fragen. Gesammelt aus persönlicher Überzeugung und Leidenschaft für die Atlantik-Insel. Unser Team nimmt sich gerne Zeit für Ihre persönlichen Fragen zur Rundreise. Wenden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail an uns!

Was sollte ich vor einer Irlandreise beachten und mitnehmen?

Zeitzonen in Irland

Irland liegt eine Zeitzone "hinter" der von Deutschland und damit eine Stunde hinter der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ). Auch auf der Insel gibt es die Sommer- und Winterzeit, die zu denselben Terminen umgestellt wird wie in Deutschland.

Währung & Geld

Anfang 2002 wurde das Irische Pfund durch den Euro ersetzt. Dennoch werden auf der Insel zwei Währungen verwendet: Euro (Republik Irland) und Pfund Sterling (Nordirland). Bei Euroscheinen denken Sie an eher kleine Stückelungen, Banknoten ab 100 € werden in vielen Geschäften nicht immer akzeptiert. Rund um die Uhr zugängige Geldautomaten finden sich neben den Banken auch an Tankstellen und in Einkaufszentren.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in Irland entspricht europäischen Standards und ist flächendeckend gut. Vor der Reise sollte bei der Krankenkasse die Europäische Krankenversicherungskarte eingeholt werden. Denn wer in Deutschland versichert ist, hat auch in Irland Anspruch auf Behandlung, beim Arzt oder in staatlichen Krankenhäusern. Grundsätzlich ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung zu empfehlen. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns auf die passende Reiseversicherung an!

Keine Impfungen nötig

Irlandreisende benötigen keine speziellen Impfungen. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, den Impfkalender des Robert-Koch-Instituts zu prüfen und die Impfungen auf den aktuellen Stand zu bringen.

Telefon & Internet

Aus dem Ausland ist Irland mit der Landesvorwahl +353 erreichbar. Das Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut, GSM- und UMTS weit verbreitet. Da seit 2017 EU-weit keine Roaming-Gebühren anfallen, kann man mit seinem normalen Vertrag zu gewohnten Tarifen telefonieren. Grundsätzlich sind Prepaid-Karten, auch vor Ort gekaufte, eine gute Alternative, besonders für mobiles Internet und ein erhöhtes Datenvolumen. WLAN in Hotels und anderen Unterkünften ist Standard, ebenso "in public".

Postversand aus Irland

Die irische Post, die "An Post", ein staatliches Unternehmen, gibt es in der heutigen Form seit 1984. Und wie es sich für eine "grüne Insel" gehört, sind die Briefkästen und Postsäulen ebenfalls grün. Die Zustellung von Briefen und Karten dauert ein bis drei Tage, Pakete sind länger unterwegs und ihr Versand vergleichsweise teuer.

Wetterfeste Kleidung

Das geflügelte Wort, dass es kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Kleidung, stammt wohl aus Irland. Man sollte seine Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" auswählen, Regenjacke und Pullover gehören auf jeden Fall in den Koffer. Ebenso solide Wanderschuhe, evtl. Turnschuhe und, sicher nicht jedem geläufig, ein wasserfester Hut. Eine Sonnenbrille und Sonnencreme sind ebenfalls Pflicht. Und wer keine Challenge scheut, packt die Badehose mit ein.

Was muss ich für die Anreise nach Irland wissen?

Wie anreisen?

Der schnellste Weg auf die Insel ist sicher der mit dem Flugzeug. Von einer Reihe deutscher Flughäfen werden Dublin und Cork direkt angeflogen, der Flug dauert knapp zwei Stunden. Eine Alternative dazu ist die Anreise mit der Fähre (mit PKW und Kabine zur Übernachtung oder ohne) Es gibt eine handvoll Routen von Nordfrankreich aus, mit denen Irland direkt angesteuert wird. Wer mit der Bahn reist, durchquert dabei England und setzt mit der Fähre auf die Insel über. Seabreeze-Packages starten stets in Irlands Hauptstadt Dublin.

Einreisebestimmungen für Irland

Deutsche Staatsangehörige benötigen für Irland kein Einreisevisum, es genügt eines der üblichen gültigen Reisedokumente wie der Personalausweis. Auch bei einem längeren Aufenthalt gibt es im Rahmen der Freizügigkeit innerhalb der EU keine Melde- und Registrierungspflicht.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub in Irland?

Die beste Reisezeit ist von Mai bis September, für Wanderer eignen sich auch die Monate April und Oktober. Es erwartet sie ein von der Lage im Atlantik und dem Golfstrom bestimmtes gemäßigtes, maritimes Klima mit milden Temperaturen und mitunter überraschendem und wechselhaftem Wetter mit Regenfällen. 

Die beste Reisezeit

Mai bis September dürfte das ideale Zeitfenster sein, wenn Sonne und milde Temperaturen gefragt sind. Wer wandern möchte und etwas wetterfest ist, kann auch noch die Monate April und Oktober wählen. 

Das irische Klima

Das gemäßigte, maritime Klima wird von der Lage im Atlantik und dem Golfstrom bestimmt. Über das Jahr herrschen angenehme, ausgeglichene Temperaturen, die Winter sind mild (Frost gibt es nur selten), die sind Sommer im Vergleich zu unserem Klima eher kühl. Der Osten ist kühler und trockener, der Westen und Süden etwas feuchter und milder.

Wechselhaftes Wetter

Irland hat jede Menge Wetter im Angebot: Mild, wechselhaft, überraschend. Wichtiger als die Temperaturen der gemäßigten Klimazone sind jedoch die Niederschläge, also der Regen, mit dem man irgendwie immer rechnen muss, besonders im Süden und Westen. Grob über den Daumen betrachtet, regnet es auf der Insel die Hälfte des Jahres. Dabei fehlt es nicht an Wind, weshalb Irland zu einem Spot für Surfer geworden ist. 

Baden in Irland?

Wer nur baden will, sollte abgehärtet sein, die Wassertemperatur des Atlantiks beträgt selbst im Sommer höchstens 16 Grad.

Was sollte ich vor Ort und unterwegs in Irland beachten?

Die Landessprachen

Jeder in Irland spricht Englisch. Das Gälische, eine der ältesten und geschichtsträchtigsten Schriftsprachen der Welt, hat allerdings seine Spuren hinterlassen, man darf kein "Schulenglisch" erwarten. Alle Straßen- und Ortsschilder der Republik Irland sind englisch und gälisch, suchen Sie sich einfach aus, was Sie sich besser merken können. Ein paar Sätze auf Gälisch zu beherrschen, kann die ein oder andere Tür öffnen.

Sicherheit im Land

Irland gilt als sicheres Reiseland mit einer im EU-Vergleich niedrigen Verbrechensrate.

Verkehr & Führerschein

Als Teil des angelsächsischen Sprachraums wird auf der Insel natürlich links gefahren. Die Promillegrenze beträgt 0,5, für das Führen eines Fahrzeugs reicht der deutsche Führerschein. Es gibt diverse mautpflichtige Straßen, die direkt oder per eToll bezahlt werden. 

Tipps für Mietwagen

Bei der Größe eines Mietwagens sollte man nicht unbedingt ins oberste Regal greifen – die Straßen in Irland sind gelegentlich recht schmal.

Öffnungszeiten im Land

Wie hierzulande sind die Geschäfte üblicherweise von 9 bis 18 Uhr geöffnet, an Donnerstagen länger. Zusätzlich haben große Einkaufszentren und Kaufhäuser auch am Sonntag geöffnet, ebenso kleinere Supermärkte auf dem Land.

Pubs sind über die Woche in der Regel bis 23:30 Uhr geöffnet, Freitag und Samstag bis 0:30 Uhr und am Sonntag bis 23:00 Uhr. Viele Pubs haben allerdings am Wochenende länger offen. In Nordirland schließen die Pubs durchwegs etwas früher. Alkohol wird ab 18 Jahren ausgeschenkt, gelegentlich sogar erst ab 21.

Trinkgelder in Irland

Wie bei uns sind 10 bis 15 Prozent der Restaurantrechnung oder bei Taxifahrten als Tip angemessen, im Pub hingegen weniger "verpflichtend". Kofferträger erhalten in der Republik rund 1,50 Euro je Gepäckstück, in Nordirland ein Pfund.

Taxis in Stadt und Land

Taxis sind wie hierzulande am TAXI-Schild zu erkennen und an zentralen Parkplätzen zu finden, weniger direkt auf der Straße. Außerhalb größerer Städte empfiehlt sich die Vorbestellung eines Taxis, zum Beispiel über die Rezeption Ihrer Unterkunft. Die Taxen sind mit Taxameter ausgestattet, für Gepäckstücke wird keine Extragebühr erhoben.

Welche Feste und Feiertage gibt es in Irland?

Irland hat über das Jahr betrachtet eher wenige Feiertage – noch dazu unterliegen die Daten einer landeseigenen Art der Terminierung. Eine Besonderheit in Irland sind die "Bank Holidays", Tage, die den Status gesetzlicher Feiertage haben. Diese für die Iren wichtigen Tage stehen am ersten Montag des Monats im Kalender, außer im Oktober (letzter Montag) und im Dezember (direkt nach den beiden Weihnachtsfeiertagen am 27.). Falls nicht anders vermerkt, gelten die Einträge sowohl für die Republik Irland als auch für Nordirland. 

Januar

  • 1. Neujahr

März

  • 17. St. Patrick's Day (Republik Irland, Nationalfeiertag): Berühmt-berüchtigter Feiertag, an dem die Iren weltweit grün sehen und des irischen Bischofs Patrick gedenken, der als erster christlicher Missionar Irlands gilt. Fällt der Feiertag auf einen Sonntag, findet der St. Patrick's Day am darauffolgenden Montag statt. Rund um den Nationalfeiertag geht ganz Dublin auf die Straße und feiert fünf Tage lang.

April

  • Good Friday (Karfreitag), Ostern und Ostermontag

Mai

  • Tag der Arbeit (am ersten Montag im Mai)
  • Bank Holiday (erster Montag im Monat)

Juni

  • Bank Holiday (erster Montag im Monat)
  • Ende Juni gibt es auf dem Dublin Street Carnival vier Tage lang närrisches Treiben

Juli

  • 12. Orangemen’s Day (Gedenktag zur Schlacht am Boyne, Nordirland): 1690 siegte Wilhelm III. von England über Jacob II., seither von irischen Protestanten als Sieg über die Katholiken gefeiert und speziell in Belfast mit Konfliktpotenzial beladen.
  • Das Galway Arts Festival bietet zwei Wochen lang alles, was Kunst ist.

August

  • 5. Bank Holiday (Republik Irland)
  • 26. Bank Holiday (erster Montag im Monat)

Oktober

  • 28. Bank Holiday (letzter Montag im Monat)
  • Auf dem Guinness Jazz Festival Ende Oktober versammeln sich seit Jahrzehnten Jazzgrößen aus aller Welt.

Dezember

  • 24. Weihnachten
  • 25. St. Stephen's Day
  • 26. Boxing Day
  • 27. Bank Holiday

Was sollte man auf der Reise in Irland unbedingt gesehen haben?

Mit den Mietwagen- und Wanderreisen von seabreeze.travel sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie touristische Highlights “mitnehmen” wollen und gleichzeitig die unberührte Natur individuell erkunden möchten. 

Dublin

Starten Sie in Irlands Hauptstadt Dublin mit einer der beliebtesten Metropolen für Städtereisende. Nicht nur zur Hochsaison herrscht hier buntes Großstadttreiben. 

Wicklow Mountains National Park

Der Wicklow Mountains National Park südlich von Dublin ist der größte irische Nationalpark und auch der einzige im Osten des Landes. Der Wicklow Mountains National Park südlich von Dublin ist der größte irische Nationalpark und auch der einzige im Osten des Landes. 

Shannon

Fernab der Touristenströme, zwischen Connemara und Dublin, erstreckt sich das vom Fluss Shannon durchquerte Zentrum der Insel mit zahlreichen Schlössern und Burgen.

Cork

Im Süden des Landes zählt die frühere Kulturhauptstadt Cork zu den Highlights Ihrer Irlandreise: Ein kosmopolitisches und kulinarisches Erlebnis abseits der Metropolen.

Cliff of Moher

Die Westküste Irlands gilt aus raue Schönheit und als beliebtes Reiseziel. Die Cliffs of Moher bilden den spektakulärsten Küstenabschnitt, den Europa zu bieten hat. 

Wild Atlantic Way

Unvergessliche Eindrücke: Der Wild Atlantic Way ist die längste definierte Küstenroute der Welt und schlängelt sich über 2.500 km spektakuläre Küstenlinie. 

Game of Thrones

Von Ballintoy Harbour bis Tollymore Forest Park – in Nordirland verzeichnen die Drehorte der Kultserie Game of Thrones immer weiter steigende Besucherzahlen.

Die Natur im Mittelpunkt: nachhaltig nach Irland reisen

Irland gehört bereits seit vielen Jahrzehnten zu den beliebtesten Reisezielen für Europäer. Sowohl Städtereisende als auch Naturliebhaber kommen auf der grünen Insel voll auf ihre Kosten. Mit den Programmen von seabreeze.travel verschreiben sich Urlauber ganz besonders der Natur: Als Mitglied im "forum anders reisen" hat es sich seabreeze.travel zum Ziel gemacht, Rundreisen anzubieten, die genau für dieses "anders" stehen. Erlebnisse, die Mensch und Natur in den Mittelpunkt stellen und damit dem eigenen hohen Qualitätsanspruch gerecht werden. Im Geiste dieser Philosophie sind wir davon überzeugt, dass Irland als Perle des Atlantik auch im Sinne der Nachhaltigkeit die perfekte Ergänzung zum bisherigen Seabreeze-Katalog ist.

Fernweh gefällig? Unsere Irland-Galerie