Sie suchen noch einen Sommerurlaub?

Dann möchten wir Ihnen mit ein paar Worten
die aktuelle Situation beschreiben:

1. Es gibt zum Teil keine Mietwagen mehr oder nur zu erhöhten Preisen.
2. Sehr viele Unterkünfte sind bereits ausgebucht.
 

Wie kommen Sie dennoch zu Ihrem Urlaub?  

1. Sie nennen uns die größtmögliche Zeitspanne in der Sie reisen können.
2. Sie möchten die Natur genießen und akzeptieren die Unterkünfte
die noch buchbar sind.
3. Sie entscheiden sich innerhalb von Stunden, wenn wir
ein buchbares Angebot gefunden haben.
 

Unser Tipp!  

Wir freuen uns wenn Sie Ihren Urlaub in den Herbst (ab September) verlegen
oder Sie bereits in diesem Sommer Ihren Urlaub 2023 planen.
 

Danke für Ihre Verständnis
 Das Team von seabreeze travel

 

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.

Reisewissen La Gomera

Insider-Tipps für Ihren Urlaub auf der Wanderinsel

Auf dieser Seite    

La Gomera ist nach El Hierro die zweitkleinste Insel des Archipels. Auf La Gomera, auf der bizarre Steilklippenformationen, steile Schluchten und Ortschaften mit alten Traditionen vorzufinden sind, wächst auch der grüne Laurisilva-Wald, ein aus Lorbeerbäumen bestehender Wald. Im Zentrum der Insel befindet sich der Garajonay Nationalpark, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

La Gomera lockt vor allem Wanderer aufgrund ihrer Vielzahl an Wanderwegen und verborgenen Gebieten, die von unschätzbar ökologischem Wert sind.

Auch historisch gesehen ist La Gomera nicht unbekannt. Kolumbus machte auf seiner Reise nach Amerika auf La Gomera noch Stopp. Die Insel birgt außerdem viele historische Stätten, wie den Festungsturm Torre del Conde.

Auf La Gomera existiert noch der Silbo, eine Pfeifsprache mittels derer die Gomeros in früheren Zeiten sogar in schwierigem Gelände miteinander kommunizieren konnten.

Die Gastronomie La Gomeras erwartet den Besucher mit außergewöhnlichen Spezialitäten, wie z.B. „potaje de berros“ - ein Kresseeintopf oder „miel de palma“ - ein aus Palmenkronen gewonnener Sirup.

Vom Meer aus betrachtet wird man vor allem von dem überwältigenden Anblick des Felsmassivs Los Organos überrascht, einer aus Lava entstandenen spektakulären Steilklippe. Jahrelange Erosionen, die Gestein freilegten, formten im Laufe der Zeit gigantische Säulen, die die Form von Orgelröhren haben, bis tief in den Ozean hinabfallen und unter Wasser einen bizarren Meeresgrund geschaffen haben.

La Gomera ist 400 km vom afrikanischen Festland und 1.400 km vom spanischen Festland entfernt. Die höchste Erhebung La Gomeras ist der „Alto de Garajonay“ mit 1.487 Metern. Die Fläche der Insel La Gomera beträgt 378 qkm, die sich auf eine Länge von ca. 22 km und auf eine Breite von ca. 25 km erstreckt und auf der 22.000 Menschen leben. Die Küstenlänge beträgt ca. 98 km.

Wirtschaftlich gesehen ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle auf La Gomera. In der Landwirtschaft ist der Anbau von Bananen bedeutend.

Fakten über die Insel

ca.

21100

Einwohner

25.05

km

Länge

20.45

km

Breite

Alto de Garajonay

mit 1.487 m die höchste Erhebung

Valle Gran Rey

das schönste Tal auf der Insel

ca.

38.50

km

mit dem Schiff nach Teneriffa

Unterkünfte auf La Gomera

Alle Unterkünfte auf den Kanaren

Rundreisen auf den Kanaren

Alle Rundreisen auf den Kanaren

Alle kanarischen Inseln auf einen Blick