icon_family

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

„Großartige Insel Sao Miguel“

Zielgebiet Azoren
Name Torsten Meyer
Reisedatum 08.08.2019
Bewertungen
    4.875

Meine Frau und ich waren erstmals auf den Azoren und wählten hierfür zunächst eine 12tägige Reise ausschließlich auf die Hauptinsel Sao Miguel. Ursprünglich wollten wir die Insel weitestgehend erwandern, was aber leider durch insgesamt sechs Regentage mit teils stundenlangen kräftigen Niederschlägen nicht ganz funktionierte. War aber nicht schlimm, denn wir hatten ja einen Mietwagen und nutzten diesen natürlich auch an den Schlechtwettertagen, um die Insel in alle Richtungen zu erkunden.

Wer wie wir aus der Großstadt kommt, saugt die entschleunigte Atmosphäre der Azoren sehr schnell auf und lernt die allgegenwärtige Ruhe zu schätzen. Die Einheimischen sind überaus nett und freuen sich über jedes freundliche Wort, und sei es nur ein "Bom dia!"

Wir entschieden uns für drei verschiedene Unterkünfte während der zwölf Tage. Das absolute Highlight hierbei war das "Solar de Lalem" in dem kleinen Örtchen Maia im Norden der Insel. Hier handelt es sich um ein altes, sehr gut in Schuss befindliches Herrenhaus, welches von einem deutschen Ehepaar geführt wird. Es stimmte einfach alles und wir wären gerne länger geblieben. Die beiden anderen Unterkünfte waren kleinere Hotels, nämlich das "Vista do Vale" im schönen und lebendigen Furnas und schließlich das Hotel "Matriz" in Ponta Delgada, der Hauptstadt. Beide Häuser waren in Ordnung, aber wenn man vorher eben im "Solar de Lalem" zu Gast war...

Man kann unendlich viel unternehmen auf Sao Miguel, z.B. die Besichtigung und Umwanderung der Seen Lagoa do Fogo, Lagoa das Furnas mit seinen heißen Quellen und vor allem natürlich in Sete Cidades die beiden Zwillingsseen Lagoa Azul und Lagoa Verde. Oder man schaut sich die vielen schnuckeligen Orte an, besucht die beiden einzigen europäischen Teeplantagen oder auch bei Ponta Delgada die insgesamt drei Ananasfarmen. Es gibt auch durchaus einige Bademöglichkeiten auf Sao Miguel. Und immer wieder findet man die Miradouros (Aussichtspunkte), die einem herrliche Panoramablicke gewähren.

Wir bedanken uns beim Team von seabreeze für die perfekte Organisation der Reise und wollen unbedingt noch einmal auf die Azoren, dann natürlich verbunden mit der Erkundung von zwei oder drei anderen Inseln.

Vielen Dank!

In Kürze erhalten Sie eine E-Mail von uns. Bitte bestätigen Sie den darin enthaltenen Link. So sind wir sicher, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht durch einen Dritten eingetragen wurde und Sie mit der regelmäßigen Zusendung des Newsletters einverstanden sind.

travel-guide.jpg

Ihr persönlicher Katalog!

Mit dem kostenfreien Katalog von seabreeze travel erhalten Sie das umfangreiche Reiseangebot unserer Experten.

Katalog kostenfrei bestellen oder herunterladen
travel-guide.jpg

Kostenloser Reiseguide

Mit dem kostenfreien Katalog von seabreeze travel erhalten Sie die besten Angebote und Reisetipps unserer Experten.

Katalog kostenfrei bestellen oder herunterladen