icon_familyicon_staricon_sustainabilityicon_wellnesslogo_atmosfairlogo_farlogo_rvlogo_tourcertlogo_trusted_shops

Terceira, die drittgrößte Insel der Azoren, wurde als dritte des Archipels entdeckt. Die Hauptstadt, Angra do Heroísmo, wurde nach dem Erdbeben von 1980 wieder aufgebaut und ist 1983 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden.

Der Jardim Público ist der Stadtpark von Angra do Heroísmo. Der Park ist liebevoll angelegt, mit immer blühenden Blumen aus der ganzen Welt, Springbrunnen und Lauben. Vom Monte Brasil, ein Kraterberg, genießt man eine wunderbare Aussicht auf die Hauptstadt und die Südküste der Insel. Der Park darunter, mit Kinderspielplatz und Tiergehegen, eignet sich hervorragend für ein Picknick. Der Krater des Berges wird gelegentlich als Stierkampfarena genutzt. Diese Besonderheit findet jedoch im Sommer hauptsächlich auf den Straßen statt. Fast jedes Dorf veranstaltet einen "Tourada á Corda", wobei die Tiere dabei nicht getötet werden.

Die zweitwichtigste Stadt ist Praia da Vitória, deren Stadtzentrum Geschäfte, Banken, Snackbars, einen restaurierten Markt und einen schönen Stadtpark "Jardim Silvestre Ribeiro" bietet. Der 1 km lange Sandstrand der Stadt galt früher als der schönste Strand der Azoren. Obwohl heute zwei Dämme die Bucht vom offenen Meer trennen, gilt der Strand dennoch als eines der Highlights der Stadt.

Weiterlesen

Der an der Nordküste liegende Ort Biscoitos bietet mehrere gute Bademöglichkeiten und das Weinmuseum der Adega Brum ist auch einen Besuch wert. Die Geschichte des Weinanbaus wird anschaulich erklärt und wer Ende August vor Ort ist, kann sehen wie die Trauben noch mit den Füßen zerstampft werden.

Der große Bergrücken Serra de Santa Barbara ist eigentlich ein großes Vulkansystem. Mit einem Umfang von 15 km zählt die Caldeira de Guilherme zu den größten Kratern der Azoren. Allderings ist die Kesselwand fast überall eingestürzt, sodass sie kaum noch zu erkennen ist.

Terceira ist ca. 1.500 km vom portugiesischem Festland entfernt und ist mit einer Gesamtfläche von knapp 400 qkm die drittgrößte Insel der Azoren. Die Insel ist 18 km breit und 29 km lang und hat ungefähr 55.920 Einwohner. Die Küstenlänge beträgt 85 km.

Terceira wird von Ackerbau und Viehzucht beherrscht. Wie ein Raster ziehen sich unzählige Steinmauern über die Insel und begrenzen die Viehweiden.

trave-guide.jpg
Ihr persönlicher Katalog!

Mit dem kostenfreien Katalog von seabreeze travel erhalten Sie das umfangreiche Reiseangebot unserer Experten.

Kostenfrei herunterladen
trave-guide.jpg

Kostenloser Reiseguide

Mit dem kostenfreien Katalog von seabreeze travel erhalten Sie die besten Angebote und Reisetipps unserer Experten.

Kostenfrei herunterladen