icon_familyicon_staricon_sustainabilityicon_wellnesslogo_atmosfairlogo_farlogo_rvlogo_tourcertlogo_trusted_shops

Flores, die viertkleinste Insel, verdankt seinen Namen der unglaublichen Fülle von Blumen, die sich über die zahlreichen Vulkanhügel ausbreiten. Die Pflanzenvielfalt ist unglaublich und die vielen verschiedenen Farben sind ein Traum. Das Inselinnere ist meist menschenleer und oft ist man nur von unberührter faszinierender Natur umgeben. Hohe Berge die steil zum Meer abfallen, märchenhafte Wälder in denen rauschende Bäche in herrlichen Wasserfällen enden. Für ausgedehnte Wanderungen ist die Insel ein lohnendes Ziel.

Vorallem der Norden ist für Wanderungen ideal. Es gibt schöne Wege und Pfade, auf denen man die Insel und die idyllische Natur erkunden kann. Die Insel ist in zwei Bezirke geteilt, Lajes da Flores, die südliche Hälfte der Insel und Santa Cruz das Flores, die nördliche Hälfte.

Weiterlesen

Santa Cruz da Flores ist die Hauptstadt der Insel, deren Zentrum man recht schnell erkunden kann. Zu besichtigen gibt es zwei Museen, welche über die Flora und Fauna der Azoren und den Wal- und Fischfang aufklären und eine Kirche die als prächtigste der Azoren gilt.

Flores ist ca. 1.5000 km vom portugiesischen Festland entfernt und die westlichste Insel Europas. Mit einer Gesamtfläche von ungefähr 143 qkm ist sie die viertkleinste Insel des Archipels. Sie ist 17 km lang und 12 km breit. Es wohnen 4.100 Menschen auf Flores. Die Küstenlänge beträgt 48 km und die höchste Erhebung ist der Morro Alto mit 914 m.

Landwirtschaft, Viehzucht und letztlich auch der Tourismus sind die wichtigsten Einnahmequellen.

trave-guide.jpg
Ihr persönlicher Katalog!

Mit dem kostenfreien Katalog von seabreeze travel erhalten Sie das umfangreiche Reiseangebot unserer Experten.

Kostenfrei herunterladen
trave-guide.jpg

Kostenloser Reiseguide

Mit dem kostenfreien Katalog von seabreeze travel erhalten Sie die besten Angebote und Reisetipps unserer Experten.

Kostenfrei herunterladen